Profile

Join date: Nov 3, 2022

About

Ziel. Erwachsene mit kindlichen Wachstumshormonmangel (CO AGHD) haben die mengenmäßige Knochendichte (vBMD) und die Knochenmikrotecture stark beeinträchtigt. Wirkungen von rekombinantem Human Growth Hormon (rhGH) auf die Mikrobausteine der CO AGHD wurden nicht ausreichend bewertet. Ziel dieser Studie ist es, die Auswirkungen von RheGH auf die Mikroarchitektur von Knochen und vBMD bei CO AGHD Patienten zu bewerten. Design. In dieser Studie haben neun CO AGHD-Patienten für 24 Wochen eine rhGH-Behandlung erhalten. Hochauflösende, periphere, computerisierte Tomographie (HR-pQCT) von distalem Gezeiten und Radius wurde am Anfang und Ende der Behandlung durchgeführt. Wichtigste Ergebnisse waren vBMD und morphometrische Parameter von HR-pQCT. Ergebnisse. Nach einer 24-wöchigen Behandlung stieg die IGF-1 SDS allmählich von ‐3,1 ± 1.56 auf ‐1.92 ± 1,65 ( ). Serumphosphat (1.17 ± 0,17 vs. 1.35 ± 0,18 mmol/L, ), alkaline Phosphatase (83.6 ± 38.6 gegenüber 120.5 ± 63.7, ) und β-CTX (0,67 ± 0,32 vs. 1.09 ± 0,58, ) wurden deutlich erhöht. In untaler Tonne, Total vBMD (200.2 ± 41.7 gegenüber 210.3 ± 40.9 mg HA/cm3, ), kortikale Fläche (89.9 ± 17,7 gegenüber 95.5 ± 19,9 mm2, ) und kortische Dicke (0.891 ± 0,197 gegenüber 0,944 ± 0,239 mm, ) wurden deutlich verbessert. Trabekuläre Fläche sank von 795.3 ± 280.9 auf 789.6 ± 211.4 mm2 ( ). Trabekuläre Knochenmenge stieg von 0,193 ± 0,038 auf 0,198 ± 0,036 ( ). In Radius, kortikaler Perimeter (74.1 ± 10.0 gegenüber 75.0 ± 0,19 mm, ), Trabekulatur (0.208 ± 0,03 / 0,212 ± 0,03 mm, ), Trabekuläre Trennung (7,43 ± 0,175 gegenüber 0,796 ± 0,199 mm, ) und Unhomogenität des Netzes (Tb.1/N.SD) (0,292 ± 0,087 ± 0,317 ± 0,096 mm, ) wurden deutlich verbessert, wobei die Zahl der Trabekulatur (0,3 ± 2,91) deutlich verringert wurde. Schlussfolgerungen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die vBMD- und Knochenmikrotecture in AGHD Patienten in einer relativ frühen Phase der rhGH-Behandlung verbessert werden.


1. Einleitung

Erwachsenenwachstum Hormonmangel (AGHD) ist ein erschreckender Zustand, der mit ihren zügigen oder erworbenen Hypophysenerkrankungen zusammenhängt. Haupt klinische Merkmale sind die niedrige Knochenmineraldichte, Sarcopenia, das erhöhte Risiko von metabolischem Syndrom und die geringere Lebensqualität [1, 2]. Messdaten haben vorgeschlagen, dass niedrige Knochenmasse und erhöhte Frakturfrequenzen wichtige Manifestationen von AGHD [3–5] sind. AGHD kann in Kinder-onset (CO AGHD) und adulthood-onset (AO AGHD) unterteilt werden. GHD in Kindern sind idiopathische und transiente Fälle, während GHD in der Regel in mehrfachem Hypophysenhormonmangel (MPHD) [6]. Die Wirkungen der rhGH-Ersatztherapie in AGHD-Patienten auf verschiedene Ergebnisse wurden gemeldet, und die Daten zeigten bislang unvoreingenommene Ergebnisse, von denen ein Grund für die Auswahl vor allem mit einer Mischung aus CO AGHD und AO AGHD Patienten [7] war.


rhGH fördert lineares Wachstum und eine gesunde Entwicklung in der Kindheit und spielt in der normalen Körperfunktion in der Erwachsenenbildung eine entscheidende Rolle, einschließlich der Erhaltung der Knochenkraft, des Muskelvolumens und anderer Stoffwechselparameter [1]. Es gibt mehrere klinische Studien, in denen die Auswirkungen von rhGH auf die Knochenmineraldichte bewertet werden. Patienten mit sowohl AO AGHD als auch CO AGHD wurde eine rhGH-Ersatztherapie gemeldet, die verschiedene positive Auswirkungen auf die Knochenmineraldichte (BMD) und den gesamten Knochenmineralgehalt (BMC) [8–11] hat. Knochenbiopsie zeigte, dass die Osteidoberflächen, das Osteidvolumen und die Aktivierungshäufigkeit zugenommen haben, aber das Trabekuläre Knochenvolumen hat sich nicht deutlich erhöht [11]. In diesen Studien erhielten die Patienten 18 Monate bis fünf Jahre rhGH-Behandlung, und die Bewertung der Knochenmineraldichte und der Knochenmineralgehalte basiert auf der Dual-Energie-X-ray-Absorptimetrie (DXA) auf der Hüft- und Luchs-Spitze. DXA bewertet die 2D-Besatzdichte (ABMD) und liefert keine Informationen über Mikrobau von kortikaren und cancellous Knochen. Somit wird sie eine relativ lange Behandlungszeit einnehmen, um die Änderungen der BMD-Patienten von DXA zu bewerten. Hoch gelöste, periphere, computerisierte Tomographie (HR-pQCT) enthält Einzelheiten der Knochenmikroskopie und der mengenmäßigen Knochenmineraldichte (vBMD) [12, 13]. In unserem vorherigen Bericht haben wir festgestellt, dass junge Erwachsene mit Kinderhormonmangel (CO AGHD) die vBMD- und Knochenmikrotecture (14]) stark beeinträchtigt haben. In der vorliegenden Studie wurden die Auswirkungen der 24-wöchigen RheGH-Ersatztherapie auf Knochenmikrostruktur und vBMD bei männlichen Patienten mit CO AGHD bewertet.


2 Themen und Methoden

2.1. Patienten

Insgesamt neun aufeinander folgende männliche Patienten mit CO AGHD wurden von April 2017 bis Januar 2019 in unserem GHD-Zentrum in Peking (EU Medical College Hospital) aufgenommen. Laut den Kriterien des Leitfadens für klinische Praxis der American Endocrine Society [1] wurde die Diagnose von AGHD hergestellt. Alle Patienten hatten eine Vielzahl von Hypophysenhormonmangel. Acht Patienten haben die rhGH-Ersetzungstherapie seit dem Erreichen der letzten Höhe gestoppt. Jeder Patient erhielt vor der Behandlung keine Rhetorik. Alle Patienten haben seit der Kindheit einen dauerhaften glucocorticoid- und Levothyroxinersatz. Thyroid-Funktionstest wurde überwacht, um LT4 Dosis zu titrieren. Körpergewicht, Blutdruck und Elektrolyten wurden routinemäßig überwacht, um eine Überdosierung von Glucocorticoiden zu vermeiden, da die Überbehandlung von Glucocorticoiden und Levothyroxine den Knochenrahmen beeinträchtigen kann [16]. oraler Testosteronersatz wurde nach Abschluss des linearen Wachstums begonnen, und Testosteron undecanoate intramuskuläre Injektion wurden in den letzten fünf Jahren erhalten. AGHD wurde mit einem Spitzenwert von weniger als 3μg/L in Insulintoleranztest diagnostiziert.


2.2. Studienprotokoll

Während der 24-wöchigen Behandlung wurde die tägliche rhGH-Dosis von einer subkutanen Injektion von 1,0 IU pro Nacht und titriert im Falle von Nebenwirkungen und auf individueller Basis, wenn die Serum-IGF-1-Konzentration höher war als die alters- und geschlechtsgerechten Referenzwerte [1].


Alle Patienten wurden an unserer GHD-Kranke gefolgt. Anfang der Studie und alle acht Wochen wurden physische und Laboruntersuchungen durchgeführt. Anthropometrische Parameter, einschließlich Höhe, Gewicht, Taillenumfeld und Hüftumfeld wurden frühzeitig mit Standardprotokollen mit Lichtkleidung gemessen. BMI wurde als Gewicht (kg) berechnet, aufgeteilt nach Höhe (m) Bioelektrische Umweltverträglichkeitsprüfungen (BIA) durch den Körperzusammensetzungsprüfer (Tanita TBF-410, Japan) wurden am Morgen nach einer Nachtgeschwindigkeit nach den Anweisungen des Herstellers durchgeführt. Fettfreie Masse (FFM), fettfreier Massenanteil (FFM), Fettmasse (FM), MKS-Anteil (FM), und Gesamtkörperwasser (TBW) wurden nach dem Muster der Körperzusammensetzung gewonnen. FFM Index und FM-Index wurden als zuvor beschrieben [17] berechnet. Maßgeblich für die Maschinenstärke war ein Handdynamikmesser (Jamar Plus+, Sammons Preston, Rolyon, Bolingbrook, IL, USA) auf der nichtdominanten Hand, wie bereits beschrieben [14].


Informierte Zustimmung wurde von allen Patienten erhalten. Die Studie wurde vom Institutionellen Prüfungsausschuss der Pekinger Union Medical College Hospital (Peking, China) genehmigt. Alle Daten wurden vor der Analyse deidentifiziert.


2.3. biochemische Messungen

Blutproben wurden am Morgen nach einer Nachtschnelle gewonnen. Der Serum IGF-1-Wert wurde mit einer vollautomatisierten Zwei-Ort-, solide-Phase, chemiluminierendes Enzym immunmetrisch (Immulite 2000®, Siemens Healthcare Diagnostics, UK) gemessen. Leberfunktion, Nierenfunktion, HbA1c, Serum-Calcium, Serumphosphat, alkaline Phosphatase (ALP), 25-Hydroxyvitamin D (25 OHD), Parathyroidmon (PTH), β-C-Terminal telopeptide Region des Kollagentyps 1 (β-CTX) und hormonelle Bewertung wurden im Bereich des klinischen Labors der Pekinger Union Medical College durch Standardmethoden getestet.


2,4. Volumentriedichte und Mikroarchtecture Assessment by HR-pQCT

Hochauflösende Bilder des nichtdominanten distalen Radius und des distalen Tigers wurden von der HR-pQCT-Scan (XtremeCT II Scanner, Scanco Medical, Brüttisellen, Schweiz) erhalten, wie zuvor berichtet [14, 18]. Kurz gesagt, wenn ein cours beendet wurde, wurden Referenzlinien für den Radius und das Gezeiten in die distalen Endplatten gesetzt. Jedes Scan bestand aus 168 Stücken, die einem 10,2 mm Scanraum entsprechen, wobei eine nominale Auflösung von 61μm am Standardstandort 9,0 mm (Rad) und 22.0 mm (tibia) proximal auf die Referenzlinie durchgeführt wurde. Alle Scans wurden von einem bestimmten technologischen Prüfer abgeschlossen und nach der Standardmethode des Herstellers analysiert. Scans wurden als Bewegungsart eingestuft, wie zuvor beschrieben [19].


Knochenmikroskopische Mikrobauparameter wurden mit der Standard-morphologischen Analyse durch halbautomatisierte Software, einschließlich Trabekuläre Fläche (Tb.Ar), kortikale Fläche (Ct.Ar), kortikale Perimeter (Ct.Pm), Gesamtvolumen der Knochenmineraldichte (Tt.vBMD), Trabekuläre vBMD (Tb.vBMD), kortikal vBMD (CtvBMD), Trabekuläre Trennung (Tb.Sp), Inhomogenität des Netzes (Tb.vBMD) und Ct.V.


2.5. Statistische Analyse

Daten mit normaler Verteilung werden als ± Standardabweichung (SD) dargestellt, und die Beeinträchtigungs-T-Test wurde für die Datenanalyse verwendet. Nichtnormale Daten werden als Median und Spannen präsentiert, und Wilcoxon hat den Test für die Datenanalyse verwendet. Alle statistischen Berechnungen wurden mit der SPSS-Softwareversion 22.0 für Windows (SPSS Inc., Chicago, IL, USA) betrieben und wurden als statistisch signifikant betrachtet.


3. Ergebnisse

3.1. Demographische, klinische und biochemische Merkmale

Allgemeine Merkmale der CO AGHD-Patienten an Basislinie und nach 24 Wochen rhGH-Ersatztherapie werden in Tabelle 1 dargestellt. Insgesamt 9 männliche Patienten mit CO AGHD mit einem mittleren Alter von 28 Jahren (Bereich 21–51) wurden in diese Studie aufgenommen. Fünf Patienten hatten Unterbrechungen der Hypophysen, und vier Patienten hatten Hypoplasia auf der Grundlage von MRI. Acht Patienten haben nach dem Abschluss des linearen Wachstums den RheGH-Ersatz gestoppt. Laufzeit der rhGH-Ersatzbehandlung betrug 11,5 ± 3,1 Jahre. Die durchschnittliche Zeit seit der Einstellung der rhGH-Behandlung betrug 7,1 ± 3,3 Jahre. Jeder Patient hat vor Beginn dieser Studie nie die rhGH-Behandlung akzeptiert und war 51 Jahre alt. Alle Patienten hatten seit der Kindheit mehrere Hypophysenhormonmangel und einen dauerhaften Glucocorticoid- und Levothyroxinersatz. Während der 24-wöchigen Studie haben alle Patienten 250 mg Testosteron undecanoate intramuskuläre Injektion monatlich akzeptiert. Alle Patienten hatten keine Anzeichen von Diabetes insipidus. Kein klinischer Bruch wurde von allen Patienten gemeldet.


Baseline 24-wöchige Folgeänderungen Werthöhe (cm) 161.9 ± 9,0 162,6 ± 9,2 ± 9,2 0,00 (0, 2.00) 0,00 Gewicht (kg) 68,5 ± 15,8 71,5 ± 17.3 2.92 ± 2.52 0.008 Waist-Bezug (cm) 95.5 ± 11,0 94.0 ± 124 −1.49 ± 2,90 0,162 Hip-Dimension (cm) 97,9 ± 10,5 98,4 ± 11,2 2.00 (-9.00, 4,00) 0,711 Waist-hip Verhältnis 0,97 ± 0.04 0,95 ± 0,06 −0,10,9 ± 0,48 0,272 FM (kg) 18,8 ± 10,3 16,3 ± 9,4 ± 1,29 0,00,1 ± 0,03 ± 0,01,6 ± 10,0 ± 10,7 ,4 ± 2,4 ,8 ± 4,4 ± 4,8 ,4 ± 2,4 ± 2,4 ± 2,8,8,8,8 ± 2,0,0,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,0,0,0 ± 10,6 ± 10,0,10,0,0,0,0,4 ± 10,6 ± 10,6 ± 10,6 Stärke der nichtdominanten Hand (kg) 31.9 ± 12.2 29.1 ± 14,4 0,84 ± 6.90 0,757 Daten werden als Mittelwert von ± SD oder Medien und Bandbreiten dargestellt. MKS, Fettmasse; FFM, fettfreie Masse; TBW, Gesamtkörperwasser; BMI, Body-Massindex; FMI, Fettmasseindex; FFMI, fettfreies Massenindex.


Nach 24 Wochen Behandlung gab es einen Anstieg um 0,83 BMI ( ). Keine signifikanten Veränderungen wurden in der West-Hip-Quote festgestellt. Fat Massenanteil sank von 31,6% auf 29,1% ( ). Fat mass Index sank von 7.20 auf 6.20 ( ). Keine signifikanten Änderungen wurden in fettfreien Massenindex festgestellt. Kapazität der nichtdominanten Hand wurde am Ende der Studie nicht verbessert (Tabelle 1).


Endocrinologische und biochemische Parameter sind in Tabelle 2 nach 24 Wochen der rhGH-Ersatztherapie aufgeführt, die Serum-IGF-1-Konzentration stieg von 74,8 ng/ml auf 125,6 ng/ml ( ). IGF-1 SDS erhöhte sich von ‐3,31 ± 1,56 auf ‐92 ± 1,65 ( ). FT3 war während der Studie stabil und FT4 sank von 1.04 ng/dl auf 0,81 ng/dl ( ).


L 2,3 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,3 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,3 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 2,8 ± 0,75 £ Daten werden als Mittelwert von ± SD oder Medien und Bandbreiten dargestellt. IGF-1, Insulin wie Wachstumsfaktor 1; FT3, freie Triiodothyronine; FT4, freie Thymoxine; Glukose; Hb, Hemoglobin; ALT, Alanintransaminase; AST, Aspartate Aminotransferase; GGT, Gamma-Glutamyltransferase; ALP, alkaline phosphatase; Alb, Albumin; Tbil, Gesamt Crlibin; Dbillibin; direktes; GGT; GGT, GGT, GHT, GTX-Glutamin, GTX-Gal, ALP, ALP, alkalation-Gramin; Phosphat, Phosphat, A.Choletin;


Keine Routine-Kalzium- oder Vitamin-D-Zusatzung wurde während der Studie vorgeschrieben. Serum-Kalziumspiegel blieben nach 24 Wochen unverändert. Es gab erhebliche Erhöhungen des Serumphosphats (1.17 ± 0,17 gegenüber 1.35 ± 0,18 mmol/L, ), Serum-Alkaline-phosphatase (83.6 ± 38.6 gegenüber 120.5 ± 63.7, ) und β-CTX (0,67 ± 0,32 gegenüber 1,09 ± 0,58, ) nach 24 Wochen Behandlung. Serum 25OHD sank von 22.05 ng/ml auf 17.78 ng/ml ( ).


Kein Unterschied in anderen biochemischen Parametern, einschließlich schneller Glukose, Hemoglobulin, ALT, AST, Albumin und Harnsäure an Basislinie und nach 24 Wochen Behandlung.


3.2. Wirkungen der 24-Week-RegiGH-Behandlung auf vBMD und Microarchitecture des Distal Tumoren

Daten, die von HR-PQCT des distalen Gezeitens gesammelt wurden, sind in Tabelle 3 aufgeführt. Nach einer 24-wöchigen rhGH-Ersatztherapie gab es erhebliche Verbesserungen der gesamten vBMD (200.2 ± 41.7 gegenüber 210.3 ± 40.9 mg·HA/cm3, ), Trabekuläres Knochenvolumen (0.193 ± 0,038 vs. 0,198 ± 0,036, ), kortikale Fläche (89.9 ± 17,7 ± 19,9 mm2, ) und Korrigative (0.891 ± 0,144 ± 0,239 mm). Es gab einen erheblichen Rückgang der Trabekuläre (795.3 ± 280.9 gegenüber 789.6 ± 211.4 mm2, ). Keine signifikanten Veränderungen wurden in kortic vBMD, kortikaler Perimeter und intracortic porosity of the distal tbia festgestellt. Keine signifikanten Veränderungen wurden in Trabekuläre vBMD, Trabekulärdicke und Trabekuläre Nummer oder Trabekuläre Trennung nach 24 Wochen rhGH-Behandlung festgestellt. Die detaillierten Änderungen einiger wichtiger HR-PQCT-Parameter des distalen Gezeitens an Basislinie und nach 24 Wochen rhGH-Behandlung werden in Abbildung 1 dargestellt.


Baseline 24-wöchige Folgemaßnahmen Veränderungswert Gesamt vBMD (mg HA/cm3) 200.2 ± 41.7 210.3 ± 40,0 ± 10,1 ± 0,07 Cortic (mm2) 89.9 ± 17,7 95.5 ± 19,9 5.60 ± 6.47 0.032- Cortic vBMD (mg HA/cm3) 87,3 ± 0,83 ± 0,85,60 (Mio.60, 21.00) 0,311,0 Tb.1/N.SD (mm) 0.396 (0.199, 0,964) 0,389 (0,93, 0,995) 0.001 (-0,08, 0.031) 0,597 Trabekuläres Knochenvolumen 0,193 ± 0,038 0,198 ± 0,036 ± 0,004 ± 0,005 0.027 Daten werden als Mittelwert von ± SD oder Medien und Bandbreiten dargestellt. vBMD, mengenmäßige Knochenmineraldichte; Tb.1/N.SD, Std. dev. von 1/Tb.N, Unhomogenität des Netzes.


3.3. Wirkungen der 24-Week-Regulierung auf vBMD und Microarchitecture des Distal Radius

Daten, die von HR-PQCT des distalen Radius gesammelt wurden, sind in Tabelle 4 aufgeführt. Nach einer 24-wöchigen RheGH-Ersatztherapie gab es erhebliche Verbesserungen des kortischen Perimeters (74.1 ± 10.0 ± 10,9 mm, ), Trabekulaturstärke (0,08 ± 0,03 gegenüber 0,212 ± 0,03 mm, ) und Tb.1/N.SD (0,292 ± 0,087 gegenüber 0,017 ± 0,09 mm, ± 0,09 mm). Es gab einen signifikanten Rückgang der Trabekul-Nummer (1.363 ± 0,294 gegenüber 1.291 ± 0,325 1/mm, ) und eine Erhöhung der Trabekulären Trennung (0.743 ± 0,175 gegenüber 0,796 ± 0,199 mm, ). Keine signifikanten Veränderungen wurden in der gesamten vBMD, kortikalen Bereich, kortikale Dicke und Trabekuläre vBMD oder Trabekulärgebiet nach 24 Wochen rhGH-Behandlung festgestellt. Die detaillierten Änderungen einiger wichtiger HR-PQCT-Parameter des Distal Radius an Basislinie und nach 24 Wochen rhGH-Behandlung werden in Abbildung 2 dargestellt.


Baseline 24-wöchige Folgemaßnahmen Veränderungswert Gesamt vBMD (mg HA/cm3) 207.0 ± 68.0 208.1 ± 69.1 1.04 ± 12.08 0,802 Cortic Area (mm2) 44.2 ± 46,5 ± 9,7 2.37 ± 4.85 0,181 Cortic vBMD (mg HA/cm3) 764.2 ± 79,3 751,5 −12,66 ± 26,73 12,0 x 100,3 x 2,0 ± 10,0 Tb.1/N.SD (mm) 0,292 ± 0,087 0,317 ± 0,024 ± 0,027 0.026 Trabekuläres Knochenvolumen 0,168 ± 0,046 0,164 ± 0,050 −0,004 ± 0,007 0,134 Daten werden als Mittelwert von ± SD oder Medien und Bandbreiten dargestellt. vBMD, mengenmäßige Knochenmineraldichte; Tb.1/N.SD, Std. dev. von 1/Tb.N, Unhomogenität des Netzes.


4. Diskussion

In unserer vorangegangenen Arbeit haben wir festgestellt, dass erwachsene männliche Patienten mit CO AGHD, die nicht mehr GH-Ersatz erhalten, in der Knochen Mikrobauart und der geschätzten Knochenstärke [14] unnormal sind. In dieser Pilotstudie untersuchten wir die Auswirkungen des kurzfristigen Rhetoridersatzes auf die Mikroarchtecture in CO AGHD Patienten. Unsere Ergebnisse zeigten, dass RheGH die vBMD in distaler Trümmer und Knochenmikrotecture sowohl in den Bereichen Trümmer und Radius deutlich verbessert hat, und dass die Knochenresorption Biomarker in einer sehr frühen Phase der Behandlung begleitet wurden.


GH/IGF-1-Achse ist eine zentrale Regulierungsbehörde für die Knochenlagerostasis und ist für die Verwirklichung normaler Längs- und Knochenwachstums und der Knochenmasse [21] von zentraler Bedeutung. GH und IGF-1 handeln in einem endokrinen, paracrinen oder autocrinen Mode, um Ostoblasten, Ostzyte und Osteoclast-Funktion zu regulieren und so normale kortische und trabekuläre Knocheneigenschaften [21, 22] zu erhalten. Kinetische Studien haben gezeigt, dass Knochen Kalzium-Ablagerung während der Puberty, das etwa fünfmal so lange der Erwachsenenbildung ist [23], einen Höchstwert erreicht. Der Verlust von Interaktionen von IGF-1 und Gonadosteroiden und Parathyroidmon ist daher eine der Hauptursachen für die beeinträchtigte Spitzenknochenmasse bei Erwachsenen mit CO AGHD [23]. Obwohl die Wirkung von GH und IGF-1 auf den Knochenstoff weithin akzeptiert wird, sind die Ergebnisse der PQCT-Mikroarchtecture bei den Patienten der AGHD nicht miteinander vereinbar. Knochenmikrotecture wurde gemeldet, dass es in einigen Patienten der AGHD kaum reduziert [24] oder nicht geändert wurde [13]. In unserer vorangegangenen Arbeit hatten die CO AGHD-Patienten einen deutlichen Rückgang der gesamten vBMD, Kortik vBMD, Trabekuläre vBMD, kortische Fläche, kortikale Dicke, Trabekuläre Dicke und Trabekuläre Knochenanteile sowohl von Gezeiten als auch Radius [14].


Wirkungen von rhGH auf die Knochenmineraldichte bei Patienten mit AGHD wurden in den letzten Jahrzehnten untersucht. In beiden Patienten mit CO AGHD und AO AGHD wurden 18 Monate bis 5 Jahre rhGH-Ersatztherapie berichtet, um verschiedene positive Auswirkungen auf BMD und BMC [8–11, 25] zu haben. Es gab auch einige Studien, die berichteten, dass die kurzfristige rhGH-Behandlung den Knochenumsatz erhöht hat, aber nicht BMC [26]. Bewertung von BMD und BMC in all diesen Studien basiert auf DXA, die keine Angaben zur Mikrobauart von kortikaren und cancellous Knochen enthält und in frühen Phasen der rhGH-Behandlung keine spärlichen Veränderungen der Knochen erkennen konnte. HR-pQCT verlangt daher eine kürzere Behandlung von Beweismitteln für positive Wirkungen von rhGH bei Patienten mit geringer Knochenmasse. Unsere Daten haben ergeben, dass RheGH für kortische Knochen von Vorteil ist, einschließlich der erhöhten kortikalen Fläche, kortikaler Perimeter und kortikeller Dicke. Diese Daten schlugen vor, dass RheGH subperiosteale Knochenbildung fördern könnte. Gleichzeitig schlug die Verringerung des cancellous-knochengebiets vor, nach der rhGH-Behandlung die Kantabrien des Knochens zu konsolidieren, was für die Erhaltung der mechanischen Stabilität des Knochens und die Verbesserung der Fähigkeit der Langknochen nach der rhGH-Behandlung von Bedeutung ist. In Übereinstimmung mit Berichten anderer Gruppen wurde die Knochenresorption Biomarker β-CTX nach der rhGH-Behandlung in unserer Studie deutlich erhöht [7–9]. In unseren Patienten war die Basis- Serum-Cythium-D-Werte unzureichend, und Vitamin D wurde während dieser kurzfristigen Pilotstudie nicht ergänzt, um zu vermeiden, dass die Variablen zur Bewertung der Wirkung von rhGH auf die Knochendichte und Mikrostruktur führen. Weitere Studien sind erforderlich, um die Add-on-Effekte von Vitamin D bei diesen Patienten zu bewerten.


Hauptbeschränkung dieser Studie ist die kleine Zahl der Teilnehmer. Jedoch gab es gute Homogenität in der Ätiologie, da alle Patienten CO AGHD aufgrund von MPHD hatten, das eine gesonderte Einheit in AGHD ist und verschiedene klinische Muster von AO AGHD hat. Eine weitere Beschränkung ist, dass es in der Studie eine Auswahlbeteiligung geben könnte. Acht der neun Patienten in der Studie haben während der Kindheit eine Behandlung mit rhGH durchgeführt, während die älteren (51 Jahre) nie vor der Abreise behandelt wurden. Wir haben diesen Patienten aufgenommen, da dies eine selbstkontrollierte Studie ist. Eine weitere Beschränkung ist die relativ kurze Behandlungsdauer in unseren Patienten. Langfristig werden wir diese Patienten beobachten und die dynamischen Veränderungen der Knochenmikroskopie und das Risiko von Bruch in der Zukunft bewerten.


Schlussendlich weisen unsere Erkenntnisse darauf hin, dass 24 Wochen der rhGH-Ersatzung eine erhebliche Verbesserung der Knochenresorptionsmarker und Parameter der Knochenmikrotecture bei männlichen Patienten mit kindlichen Wachstumshormonmangel bewirkt haben. CO AGHD sollte als einzigartiges Unternehmen in AGHD anerkannt werden und das nahtlose Übergangsmanagement wird erneut befürwortet.


Verfügbarkeit von Daten

Daten, die zur Unterstützung der Ergebnisse dieser Studie verwendet werden, sind auf Anfrage erhältlich.


Interessenkonflikte

Die Autoren erklären, dass sie keine Interessenkonflikte haben.


Hongkong, Kemin Yan und Yuping Xu trug ebenfalls zu dieser Arbeit bei. HY entworfene die Studie und schrieb das Hauptwort. HZ und HP haben die Studie entworfen und überwacht und das Grundbuch überarbeitet. KY nahm an der Sammlung klinischer Daten teil und analysierte die Daten. YX sammelte die Daten der PQCT und WX überwachte die Datenanalyse der PQCT. QZ hat die biochemischen Messungen durchgeführt. LW trug zum Studienmanagement bei. FG trug zur Überarbeitung des Grundtextes bei.


Kognitive Mittel

Diese Arbeit wurde von der National Natural Science Foundation of China (No. ) und dem gemeinnützigen Fonds für die Forschung der chinesischen Akademie für Medizin (Nos. 2017PT32020 und 2018PT32001) unterstützt.


References:

https://theyellowdogproject.com/the-importance-of-doing-an-ai-while-on-cycle/

W

Wirkung Von 24 Wochen Behandlung Von Wachstumshormonen In Der Knochen-mikrostruktur Und -volumen Knochendichte In Patienten Mit Kinderbetreuung

More actions